Spezialsprechstunden

Osteoporosesprechstunde

Die Osteoporose wird häufig zu spät erkannt. Über 90% der Erkrankungen werden erstmals bei der “Gelegenheit”  eines Knochenbruches (Fraktur) erkannt.
Dabei sind nur wenige Erkrankungen so häufig wie die Osteoporose, nur wenige der Erkrankungen dieser Häufigkeit können zu solch schweren Körperschäden und zu solch komplizierten Schmerzzuständen führen, wie die Osteoporose es kann.

Was ist Osteoporose?
Der Knochen wird dünn und brüchig. Die Ursache der Krankheit ist nicht genau bekannt. Meistens sind  ältere Menschen betroffen.
Das Thema Muskeltraining und Bewegungsarmut geht bei der Behandlung oft zugunsten der Diskussionen um teure Medikamente unter.

Mögliche Ursachen der Erkrankung – Kalziummangel
Der Körper benötigt Calzium besonders für die Muskeltätigkeit. Dabei steht der Herzmuskel als Quell für das Leben ganz vorne. Wenn unser menschlicher Körper kein Calzium mehr hat, geht er an die Reserven des Knochens. Dann verliert der Knochen seinen wichtigsten Bestandteil. Dies kann auch sehr rasant vonstatten gehen!

Wirbelsäulensprechstunde

Wir sind spezialisiert auf die Behandlung folgender Erkrankungen:

  • Skoliose
  • Morbus Scheuermann (Adoleszentenkyphose)
  • Gleitwirbel (Spondylolisthesis)
  • Bandscheibenvorfall
  • Spinale Enge (Spinalkanalstenose)
  • Facettensyndrom (Spondylarthrose)
  • Wirbelkörperfrakturen
  • Störungen des Kreuz-Darmbeingelenkes (ISG-Arthropathie)

Erkrankungen der Wirbelsäule gehören zu den häufigsten gesundheitlichen Problemen in der Bevölkerung überhaupt.

Diese können Ihren Ursprung entweder in einer Wachstumsstörung oder einer erworbenen Funktionsstörung haben. Daneben spielen auch entzündliche Erkrankungen im Bereich der Wirbelsäule, v. a. rheumatische Erkrankungen eine große Rolle.

Die genaue Abklärung der Beschwerdeursache macht eine patientengerechte und erfolgreiche Therapie erst möglich.

Kindersprechstunde

Vom Säuglings- bis zum Jugendalter wächst und reift der menschliche Körper, die Muskulatur und der Bewegungsapparat entwickeln sich. Deshalb lassen sich in diesem Alter viele orthopädische Störungen und Leiden relativ leicht korrigieren, die sich im Erwachsenenalter zu bleibenden Schäden ausweiten können.

 In unserer Kindersprechstunde stehen wir den kleinen Patienten zur Seite, die unter angeborenen oder erworbenen Erkrankungen der Bewegungsorgane leiden. Gemeinsam mit den Eltern finden wir die optimale Therapie und verhelfen den Kindern damit zum bestmöglichen Start ins Leben.

 Beim ersten Besuch spricht der Arzt mit den Eltern und dem Kind über Art und Intensität der Beschwerden. Außerdem benötigen wir Informationen über frühere Verletzungen und eventuelle Begleiterkrankungen, um eine exakte Diagnose zu erstellen.

In Abhängigkeit vom Alter und dem Entwicklungsstand sowie der Schwere der Erkrankung erstellen wir individuell abgestimmte Behandlungskonzepte.

Manche Eltern kommen auch in unsere Sprechstunde, um sicher zu gehen, dass ihr Kind gesund ist. In solchen Fällen beraten wir diese gern: Viele Haltungsschäden bedürfen keiner medizinischen Korrektur, sondern lassen sich durch eine aktive Lebensweise mit Sport und Gymnastik ausgleichen.