Klangschalentherapie

Klangschalentherapie

Klangschalentherapie nach Dr. med. John Dukpa (Kalimpong)

Der Ursprung unserer Klangschalen ist der Himalaya, der Heimat meiner Vorfahren. Für eine Therapie mit Klangschalen werden diese an bestimmten Regionen nach der Klangmethode von Dr. med. John Dukpa (Kalimpong) auf den Körper aufgesetzt und mit einem Klöppel in spezieller Schlagtechnik angeschlagen.

Die verbreiteten Planetenschalen klingen in jeweils einem von der Umlauf- oder Rotationsfrequenz eines Planeten unseres Sonnensystems abgeleiteten Planetenton. Die Klangschalen von acht oder neun Planeten werden noch ergänzt durch Schalen für die Erdschwingungen, die Mondschwingungen, die Gravitationslänge der Sonne und andere. Diese Schalen werden Chakren (Sanskrit, m., चक्र, cakra, [ʧʌkɽʌ], wörtlich: ‚Rad‘, ‚Diskus‘, ‚Kreis‘) zugeordnet.

Der menschliche Körper besteht überwiegend aus Wasser:
Man geht davon aus, das dieses sogenannte “Lebenswasser” durch die Schallwellen der Klangschalen in Bewegung versetzt wird. Je nach spezieller Schlagtechnik wird diese Therapie mit Klangschalen unter anderem bei körperlichen und seelischen Verspannungen (u.a. Stress) eingesetzt.